Sonntag, 27. September 2015

Minion Cupcakes

Liebe Back-Freunde,

vor einigen Monaten habe ich euch ja schon einmal eine Minion-Torte vorgestellt, die ich für eine Kollegin gebacken hatte.

Für den Geburtstag meiner Schwester, die auch ein ganz großer Minion Fan ist, habe ich jetzt Minion Cupcakes gebacken.

Das Prinzip ist dabei etwas einfacher als bei der Torte. Erst backe ich einfache und leckere Muffins. Diese werden dann mit einer dünnen Schicht Buttercreme überzogen, damit der Fondant auf den Muffins hält. Anschließend dekoriere ich die Cupcakes so, dass sie aussehen wir die Gesichter der Minions - mal mit einem, mal mit 2 Augen, mit guter und schlechter Stimmung.

Viele Spaß beim Nachbacken.
Carina


Zutaten:

150g weiche Butter
150g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1/2 TL Salz
2 Eier
300g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 Pck. Vanille Puddingpulver
100ml Milch
100g Chocolate Chips

50g Butter
50g Puderzucker
10 Tropfen Vanillearoma

250g gelber Fondant
50g schwarzer Fondant
50g weißer Fondant

Zubereitung:


Für die Muffins, die Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlage. Die Eier unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren. Zuerst das Puddingpulver und dann die Milch unterrühren. Zuletzt die Chocolate Chips mit einem Teigschieber unterheben.

Die Muffins bei 180°C Ober- Unterhitze für 20 Minuten backen und dann auskühlen lassen.

Für die Buttercreme, weiche Butter mit gesiebtem Puderzucker und dem Vanillearoma zu einer Masse verrühren. Diese glatt auf die ausgekühlten Muffins streichen. Die Buttercreme muss nicht dick aufgetragen werden, da sie nur dazu dient, dass der Fondant auf den Muffins hält und die Muffins nicht krümmeln.

Den gelben Fodant weich kneten und dünn ausrollen. Mit einem runden Gegenstand (z.B. Keksausstecher oder Glas) Kreis ausstechen und diese glatt auf die Muffins drücken.

Etwas schwarzen mit weißem Fondant mischen (mehr weiß als schwarz verwenden) um einen grauen Ton zu bekommen.

Den weißen Fondant kneten und ausrollen. Mit einem kleineren runden Gegenstand (hierzu eignen sich z.B. die runden Seite von Spritztüllen in unterschiedlichen Größen) kleine Kreise für die Augen ausstechen. Den grauen Fondant ausrollen und Kreise austechen, die etwas größer sind als die Augen. Dann den inneren Kreis der grauen Brillen mit dem gleichen Gegenstand ausstechen wie die Augen, damit er perfekt um die Augen passt.

Auf den gelben Fondant erste die weißen Augen (mal eins, mal zwei) aufkleben, dann die Brillen drum herum setzen.

Aus schwarzem Fondant die Pupillen, die Bügel der Brille und den Mund formen. Durch die Form des Mundes und den Platz für die Pupillen kann man den Gesichtsausdruck verändern und für etwas Abwechslung sorgen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen